Premium: größer und internationaler

Mittwoch, 13 Juli 2011

In Berlin herrscht nach der Fashion Week allgemeine Zufriedenheit: Auch die Veranstalter der Premium zogen ein positives Fazit. Mehr als 60.000 Besuche zählten sie während der drei Messetage. Im Vergleich zur Winterveranstaltung stieg die Besucherzahl damit um 5 Prozent.

„Die Premium war diese Saison wieder sehr erfolgreich und internationaler denn je – sowohl von Seiten der Aussteller, als auch von Seiten der Besucher“, bilanzierte Norbert Tillmann, der die Messe zusammen mit Anita Tillmann leitet. Der Besucherzuwachs gegenüber dem Januar beruhe „vor allem auf der Zunahme internationaler Besucher, die aus Ländern wie Frankreich, Russland und vermehrt aus Asien anreisten“, erklärten die Veranstalter.

Erneut kam die große Mehrheit der Besucher aus dem Ausland, ihr Anteil an der Gesamtzahl stieg weiter: 39 Prozent der Gäste kamen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, 28 Prozent aus Südeuropa, 18 Prozent aus Frankreich und den Benelux-Ländern, 6 Prozent aus Skandinavien, 3 Prozent aus Großbritannien und Irland sowie 2 Prozent aus Osteuropa. 4 Prozent der Besucher reisten aus Übersee an, um sich die mehr als 1000 gezeigten Kollektionen von über 800 Marken auf der restlos ausgebuchten Messe anzusehen.

Besonders erfolgreich entwickelte sich das Segment „Seek“ mit seinem exklusiven internationalen Portfolio. „Die Seek war grandios. Das Feedback und die Nachfrage nach mehr Fläche ist so gut, dass wir nächste Saison nach einer neuen, größeren Location suchen müssen“, erklärte Anita Tillmann.

Erst einmal stehen aber die beiden westdeutschen Ableger der Messe auf dem Programm. „Für uns ist die Saison noch nicht abgeschlossen. Jetzt freuen wir uns erstmal auf die Premium-Orderveranstaltungen in Düsseldorf und München – in Düsseldorf auf die neue Location ‚Alte Papierfabrik’ und in München auf die vielen neuen Brands auf der vergrößerten Fläche des Zenith-Geländes“, sagten Anita und Norbert Tillmanns. Die Premium Order Düsseldorf findet vom 23. bis 26. Juli statt, die Premium Order München vom 13. bis 16. August.

Foto: Premium