Banana Republic eröffnet in Paris

Freitag, 09 Dezember 2011

Der US-amerikanische Bekleidungskonzern Gap Inc. hat am Donnerstag pünktlich zum Weihnachtsgeschäft den ersten Flagship-Store seiner Edelmarke Banana Republic in Frankreich eröffnet.

Die Eröffnung des Ladens auf der Einkaufsmeile Avenue des Champs Élysées sei ein „Meilenstein in der internationalen Wachstumsstrategie“ des Konzerns, sagte Steve Sunnucks, der als President International für das Auslandsgeschäft von Gap verantwortlich ist. Er bezeichnete den neuen Shop als „brand-building Flagship“, der aufgrund seiner prominenten Lage die Markenbekanntheit von Banana Republic in Frankreich weiter verbessern soll. Im Internet ist das Label dort bereits seit 2010 erhältlich. Der seinerzeit eröffnete europäische Online-Shop beliefert mittlerweile 21 Länder.

Die internationale Expansion von Banana Republic ist ein Bestandteil der Konzernstrategie, die vor allem auf Wachstum im Ausland setzt. Im vergangenen Jahr hatte Gap bereits ein Flagship der Marke in Mailand eröffnet, im September kam der erste Shop in Russland hinzu. Insgesamt verfügt Banana Republic weltweit über etwa 600 Läden.